Die beste Marinade für Hähnchen - Bull's-Eye

Zart und lecker: Hähnchen zum Grillen marinieren

Auch der beste Grillmeister hat mal klein angefangen. Normalerweise beginnt dieser erste Schritt beim Grillhähnchen. Der zweite Schritt ist die Marinade für das Hähnchen. Vergiss extravagante Fleischstücke und komplizierte Rezepte: Alles, was du brauchst, ist hochwertiges Fleisch und Zutaten, die du in deinem Küchenschrank findest.

 Zart und lecker: Hähnchen zum Grillen marinieren
2 MINS

    SO BEREITET MAN EINE MARINADE FÜR HÄHNCHEN ZU

    Bevor du lernst, wie man Hähnchen zum Grillen mariniert, solltest du erst wissen, wie man eine Marinade für Hähnchen herstellt. Hier geht es aber nicht nur um irgendeine Marinade - sondern um eine, die du als deine eigene bezeichnen kannst. Hier erfährst du mehr.

    Das brauchst du dazu:

    • 200ml deiner Lieblings-Sauce von Bull's-Eye
    • 150ml Olivenöl
    • 150ml Balsamico-Essig
    • 75ml brauner Zucker
    • 2 EL. Zitronensaft
    • 1 EL. Salz
    • 1 EL. Paprika

    Mische alle Zutaten in einem Behälter, der groß genug für dein Hähnchen ist. Schon ist dieser Teil erledigt. Falls du etwas Abwechslung haben möchtest, probiere einfach eine andere Bull's-Eye-Grillsauce aus unserem großen Sortiment aus. 

    WIE MARINIERT MAN HÄHNCHEN ZUM GRILLEN?

    Du weißt, wie man Hähnchen-Brust marinieren muss? Super! Aber weißt du auch, wie man am besten ein ganzes Hähnchen zum Grillen marinieren sollte? Das ist ein wichtiger Teil davon, ein echter Grillmeister zu werden.

    Das Marinieren von Hähnchenschenkeln zum Grillen ist einfach. Füge einer Tüte oder einem Behälter ausreichend Marinade hinzu, damit dein Hähnchen in der Marinade förmlich schwimmt. Gleiches gilt für das Hähnchen-Brust Marinieren.

    Du hast ein ganzes Hähnchen, das volles Aroma benötigt? Kein Problem. Zieh dir deine Schürze an. Halte deinen Pinsel bereit. Für einen ganzen Vogel brauchst du eine etwas andere Grillhähnchen-Marinade. Nehme statt 150ml Olivenöl nur 100ml Olivenöl, damit deine Marinade am Hähnchen haften bleibt. Trage die Marinade ganz dick mit dem Pinsel auf und verwende deine Hände, um die Marinade überall dorthin zu bekommen, wo sie hingehört.

    WIE LANGE SOLL MAN HÄHNCHEN MARINIEREN?

    Hähnchenbrust und Schenkel. Lasse sie 2-3 Stunden in der Marinade liegen. Packe sie in einen Beutel oder Behälter. Lass sie im Kühlschrank stehen.

    Ganzes Grillhähnchen. Lass das eingepinselte Hähnchen bis zu 12 Stunden im Kühlschrank stehen. Es ist ein großer Vogel, also musst du die Marinierzeit entsprechend anpassen.

    SO GRILLST DU DAS MARINIERTE HÄHNCHEN

    Hast du das Grillhähnchen mit Marinade eingeschmiert und ordentlich einwirken lassen, ist es endlich Zeit zum Grillen. Hol dir deine Clique ins Haus - das hier wird was ganz Besonderes.

    Hähnchenschenkel. 10-12 Minuten auf jeder Seite. Grill die Schenkel mit der Hautseite nach unten und drehe sie dann um. Stecke ein Thermometer in die dickste Stelle und stelle sicher, dass die Hähnchenschenkel 75°C erreichen, bevor es richtig losgeht.

    Hähnchenbrust. Grille sie, bis sie ebenfalls 75°C erreicht. Eine Hähnchenbrust sollte auf jeder Seite etwa sieben Minuten gegrillt werden. Pinsel sie während des Grillens weiter mit der Bull's-Eye-Sauce ein, die du bereits für die Marinade verwendet hast. So wird die Brust richtig saftig und zart.

    Ganzes Hähnchen. Halte den Deckel deines Grills geschlossen und sorge dafür, dass die Temperatur im Grill zwischen 175°C und 200°C liegt. Grille das Hähnchen 90 Minuten lang und stelle sicher, dass die Innentemperatur 75°C beträgt. Packe dann noch mehr Sauce drauf und schon kann es losgehen.

    Das ist auch schon alles, was du zum Thema Marinade und Hähnchen wissen musst. Hähnchen-Marinade zuzubereiten, egal ob für Schenkel, Brust oder ein saftiges Ganzes, fällt dir jetzt leicht. Zeig deinen Kumpels mit deiner Grillhähnchen-Marinade was in dir steckt.

WEITERE
INTERESSANTE
ARTIKEL